Vor der australischen Nordküste im Südpazifik liegen die Neukaledonischen Inseln. Sie sind französisches Territorium und haben eine untergeordnete Selbstverwaltung. Die Landessprache ist daher französisch. Da diese Inselgruppe von einem Korallenriff umgeben ist, konnten sich in den Gewässern um die Inseln herum viele Pflanzen- und Tierarten ungehindert vermehren. Seit Jahren ist diese Inselgruppe ein beliebtes Yachtrevier und man kann hier viele Strände und Buchten entdecken. In den modern ausgestatteten Marinas kann man Liegeplätze  buchen. Auch ruhige Buchten bieten zahlreiche Ankerplätze an. Da Klima ist das ganze Jahr über angenehm mild und warm. Die Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 20 und 30 Grad.