Eine der beliebtesten Ferienregionen ist die italienische Adriaküste. Sie beginnt dort, wo Albanien und Italien nur 71 Kilometer von einander entfernt sind. und liegt im Norden der Strasse von Ortranto. Diese verbindet die Adria mit dem ionischen Meer. Als Nebenmeer des Mittelmeeres, hat das adriatische Meer eine Ausdehnung von rund 132.000 Quadratkilometern. Die beiden Hauptbuchten der Adria sind der Golf von Triest im Nordosten und der Golf von Venedig im Norden. Mildes Klima, lange Sandstrände und die flache Lagunen sind charakteristisch für die italienische Adriaküste. Viele Yachthäfen und bekannte Badeorte bieten Liegeplätze für Boote oder große und kleine Yachten.