Abenteuer erlebt man, wenn man die schottische Atlantikküste entlang segelt. Hier kann man schroffe, felsige Steilküsten bewundern und manchmal sind sehr stürmische Winde zu meistern. Die schottischen Gewässer sind daher eher für erfahrene Segler geeignet. Ein beliebtes Yachtrevier in Schottland sind die Gewässer der Orkney Inseln. Aus der Ferne kann man schon die felsigen Steilküsten und die grüne Oberfläche der Inseln dieses Archipels erkennen. Die Inseln dieser Inselgruppe werden auch „die stillen Inseln im Atlantik“ genannt. Wenn man hier vor Anker geht, dann kann man nicht nur die raue Natur bewundern, sondern auch Siedlungen aus der Steinzeit besichtigen.